Über mich

Foto von Cornelia Türke

Cornelia Türke

geb. 1960 in Wien

Als geborene Wienerin kam ich Anfang 2018 nach über 30 Jahren in Deutschland nach Österreich zurück. Ich lebe nun in Rabenstein/Pielach und arbeite im Mostviertel und in Wien. Hier ein Überblick über meine berufliche Laufbahn:

Ausbildung

weiterbildung

2019

Fortbildung "Beratung älterer Menschen"

weiterbildung

2017

Weiterbildung EMDR für Coaching und Therapie bei Dr. Inge Grell in Essen

zertifizierung

2016

Zertifizierung „Systemischer Berater“ durch die Deutsche Gesellschaft für Familientherapie (DGSF)

weiterbildung

2013 - 2016

Weiterbildung Systemisches Arbeiten in Sozialarbeit, Pädagogik, Beratung und Therapie am Institut Schwing in Hanau

weiterbildung

2013 - 2014

Fortbildung Traumatherapie am Institut Schwing in Hanau

ausbildung

2008 - 2012

Ausbildung „Systemischer Berater und Therapeut“ am Institut Klenk – Bickel in Fulda

ausbildung

2011

Ausbildung zur Kursleiterin „Gewalt sehen und helfen“ durch den Präventionsrat Hessen

ausbildung

2005

Ausbildung zur Kursleiterin „Starke Eltern – Starke Kinder“ beim Deutschen Kinderschutzbund

ausbildung

1979 – 1982

Ausbildung zur Kinderkrankenschwester am AKH Wien

abschluss

1979

Matura

Schwerpunkte der beruflichen Tätigkeit

job

seit 2019

Ehrenamtliche Mitarbeit beim Kinderschutzbund Wien: kinderschutz.at

beratung

seit 2018

kostenloses Beratungsangebot in Rabenstein: rabenstein.gv.at

job

2018

Eröffnung einer Beratungspraxis in Österreich

job

10/2007 – 11/2017

selbstständig in eigener Beratungspraxis in Hessen (Deutschland):
Coaching und Supervision in Einzel – und Gruppensetting Psychologische Beratung für Jugendliche und Erwachsene

job

4/2004 – 11/2017

Freiberuflich in der Erwachsenenbildung:
Durchführung von Elternkursen „Starke Eltern – Starke Kinder“ (konzipiert vom Deutschen Kinderschutzbund)
Elternberatung: Einzel und Gruppencoaching in Zusammenarbeit mit Familienzentren
Referentin beim Felsenweginstitut zur Qualifizierung von Familienhebammen und -kinderschwestern

beratung

3/2016 – 5/2017

Beratung traumatisierter Flüchtlinge (ehrenamtlich)

Referenzen